Hintergrund
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
09.07.2020 | Claudio Jupe MdA
Gesundheitsschutz in Europa
Forderungen aufgrund der Corona-Krise
Corona hat es an den Tag gebracht: Es gibt Situationen, die den Charakter eines dringenden Notfalls annehmen und schnellen Selbstschutz erforderlich machen. Die Beschaffungsnöte bei den Corona-Schutzmasken waren ein solcher Fall. Fehlentwickelte Globalisierung im europäischen Gesundheitssektor?

Ja, denn zum Selbstschutz der Bürger Europas müssen Medizinprodukte in der engeren Umgebung der Menschen erreichbar und nutzbar sein - übrigens eine der wirklich wichtigen staatlichen Vorsorgepflichten in Deutschland!

Es muss im Zuge der europäischen Investitionshilfen auch eine Industrie für verschiedenste Medizingüter, die über mehrere Standorte in und um Europa verteilt sein sollte, wiedergegründet werden. Das betont auch der am 18.05.2020 vorgestellte Macron-Merkel-Plan für einen Wiederaufbau der infolge Corona geschwächten europäischen Wirtschaft einschließlich der Medizingüterproduktion.

Die Herstellung von Medizingütern einschließlich Medikamenten von Europa nach Ostasien (China u. a.) umfangreich auszulagern, ist ein folgenschwerer Fehler gewesen. Die Risiken einer solchen Auslagerung waren lange Zeit absehbar. Spätestens die Fälle von Medikamentenengpässen in Europa, auch das Geschehen um jahrelange Kontamination von Blutdrucksenkern aus chinesischer Produktion mit z. T. krebserregenden Substanzen (sog. Sartan-Skandal) zogen die Aufmerksamkeit auf sich und hätten ein schnelleres Gegensteuern verlangt. Die schädliche Abhängigkeit der EU wurde angesichts der Corona-Krise für alle ganz offenbar.

Zur Sicherstellung der unmittelbaren Versorgung, gerade im Gesundheitsbereich und zur Wiederherstellung der Wirtschaftsleistung überhaupt, bedarf es einer funktionalen Kooperation in Europa. Eine einseitige Abhängigkeit verbunden mit erheblichen geographischen Distanzen ist zu risikobehaftet.

Wie wir aus mehreren Datenerhebungen wissen, sorgen sich die Menschen um Europas Position in der Welt und sie wünschen vor allem unter diesem Aspekt mehr Zusammenarbeit der EU-Länder. Ich fordere daher, einen besseren und für Europa schnelleren Gesundheitsschutz für die Zukunft aufzubauen!